Beim Carsharing und anderen Mobilitätsdienstleistungen habe man das in einigen Städten das Vorjahresniveau schon wieder erreicht oder gar übertroffen, so Daimler-Mobility-Chef Reiner.
Bild: © Montri/AdobeStock

Daimler: Carsharing und Mobility Dienste ziehen wieder an

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt sind die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine Sparte gilt allerdings: Kräfte bündeln und nicht alles selber machen.

Car-Sharing-Dienste und andere Mobilitätsangebote haben in der Corona-Krise herbe Abstürze verkraften müssen - sich nach Ansicht von Daimler-Mobility-Chef Franz Reiner inzwischen aber wieder ganz gut erholt.

 "Wir sehen jetzt seit Mai wieder, dass die Zahlen deutlich ansteigen und die Kunden die...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN