EnviaM gibt gesunkene Netzentgelte an die Stromkunden weiter.
Bild: Envia M

Chemnitzer EnviaM senkt Strompreis

Privat- und Gewerbekunden müssen bei EnviaM seit dem 1. Januar für Strom im Grundversorgungsgebiet 1,09 Cent pro Kilowattstunde brutto weniger bezahlen.

Die Grundpreise bleiben bei dem Energieversorger konstant. Vom Rückgang der Verbrauchspreise um rund 3,8 Prozent profitieren rund 750 000 Privat- und Gewerbekunden in der Grundversorgung und daran angelehnte Sonderprodukte, teilte das mehrheitlich dem Energieversorger Innogy gehörende Unternehmen mit. Davon ausgenommen sind Privat- und Gewerbekunden mit Wärmestromprodukten und Sonderprodukten mit laufender Preisgarantie.

Als Grund für die Verringerung der Verbrauchspreise nennt EnviaM den deutlichen Rückgang der Netzentgelte zum Jahreswechsel. Daneben mache sich auch der leichte Rückgang der Steuern, Abgaben und Umlagen bemerkbar.

Für einen Vier-Personen-Haushalt in der Grundversorgung mit einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden pro Jahr führe der Rückgang der Verbrauchspreise zu einer Einsparung von rund 44 Euro brutto pro Jahr. (hil)