Gemeinsam den Holzweg gehen

Die Energieregion Lausitz und die Bioenergieregion Märkisch-Oderland wollen künftig zum Thema Biomasse kooperieren.

Der Zusammenarbeit war eine erfolgreiche Teilnahme am bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zu einer dreijährigen Förderung vorausgegangen, bei der sich der Landkreis Märkisch-Oderland mit seinem Projekt "Märkisch-Oderland geht den Holzweg" durchsetzen konnte.

Nach dem Anlaufen einer zweiten Förderperiode von 2012 – 2015 beschlossen die Bioenergieregion Märkisch-Oderland und die Energieregion Lausitz zu kooperieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Erschließung von Energieholzreserven.

Die Energieregion Lausitz beschäftigt sich dabei insbesondere mit den Themen von Kurzumtriebsplantagen, der Nutzung von Energietrassen und Sonderstandorten zum Anbau von Energiepflanze sowie der Nutzung von vorgereinigten kommunalen Wässern für den Energiepflanzenanbau auf ertragsarmen Standorten. Während die Bioenergie-Region Märkisch-Oderland ihren Fokus u.a. auf die Beratung zum Heizen mit Holz, der Schulung von Energieberatern, Installateuren und Energieholzproduzenten, sowie der Entwicklung und Vergabe eines regionalen Qualitätssiegels für Dienstleistungen rund ums Heizen mit Holz legt. (sg)