Alemannen angeln sich John Deere

Stadtwerke Müllheim-Staufen versorgen Landtechnik-Branchenführer aus Zweibrücken mit Gas.

Die Stadtwerke Müllheim-Staufen haben mit der John Deere GmbH & Co. KG einen Liefervertrag über jährlich ca. 8,2 Mio. kWh Gas geschlossen. Die Erdgaslieferung für das Werk Zweibrücken in Rheinland-Pfalz mit 1000 Mitarbeitern wurde zunächst bis zum 31. Dezember 2018 vereinbart und umfasst insgesamt etwa 19,1 Mio. kWh, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

"Dass wir seit dem 1. Oktober einen bedeutenden Vertragsabschluss mit dem Branchenführer John Deere bewerkstelligen, freut uns natürlich", so Jochen Fischer, Geschäftsführer der Stadtwerke Müllheim-Staufen. "Als ein schlankes Unternehmen gewährleisten wir mit unserer konsequent nachhaltige Firmenpolitik, die ganz auf regenerative Energien setzt, eine Schnelligkeit und eine Betreuungsqualität, die unsere Kunden zu schätzen wissen."

Die Stadtwerke Müllheim-Staufen GmbH wird ab dem kommenden Geschäftsjahr mehr als 600 Mio. kWh regenerative Alemannen-Energie im regionalen und nationalen Markt absetzen können, so das Unternehmen. (al)