RWE Innogy nimmt neuen Windpark in Polen in Betrieb

Die RWE Innogy erweitert ihr Windportfolio in Polen um den Onshore-Windpark Krzecin.

Der Windpark Krzecin (14 MW) liegt im Bezirk West-Pommern und wurde von der Firma Gamesa entwickelt und gebaut. Er umfasst sieben Windturbinen mit jeweils zwei MW Leistung, einer Nabenhöhe von 100 m und einem Rotordurchmesser von 90 m. Die Turbinen liefern jährlich rd. 30 Mio. kWh Strom. Dies reicht aus, um den jährlichen Strombedarf von rd. 15 000 Haushalten zu decken. Dabei können ca. 30 000 t CO2 eingespart werden. Insgesamt unterhält die RWE Innogy in Polen nun vier Onshore-Windparks mit einer installierten Gesamtleistung von 122 MW. Außerdem befindet sich derzeit der Windpark Nowy Staw mit einer zusätzlichen Leistung von 39 MW in Bau. Die Inbetriebnahme ist für Anfang 2013 geplant. Bis zum Jahr 2015 ist ein weiterer Ausbau auf 300 MW Windenergie geplant. (msz)