Der Bau und Betrieb eines Kundenkraftwerks für den britischen Verpackungshersteller DS Smith ist einer der größten Aufträge der vergangenen Jahre für den Energiekonzern Eon.
Bild: © Eon

Eon sichert sich einen der größten Aufträge seit Jahren

Der Energiekonzern baut für einen Verpackungshersteller in Großbritannien ein neues Kraftwerk auf KWK-Basis. Die Anlage wird eine Papierfabrik mit Dampf und Strom versorgen.

Großauftrag für den Energiekonzern Eon: Das Essener Unternehmen baut für den britischen Verpackungshersteller DS Smith eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage. Die Anlage wird in der Papierfabrik Kernsley in Kent errichtet und verfügt über eine elektrische Leistung von 75 MW. Sie ersetzt das bestehende Heizkraftwerk und soll ab 2021 die Fabrik mit Dampf und Strom für die Produktionsprozesse versorgen. Einen entsprechenden Vertrag haben die Parteien am Freitag unterzeichnet und damit gleichzeitig die bereits bestehende Partnerschaft für die nächsten 20 Jahre verlängert. Das Projekt ist einer der größten Aufträge für Eon seit mehr als einem Jahrzehnt, das Auftragsvolumen wurde nicht kommuniziert.

Eon wird das Heizkraftwerk finanzieren, bauen und betreiben. Die Bauarbeiten werden noch in diesem Jahr beginnen. Das auf nachhaltige Verpackungslösungen spezialisierte Unternehmen DS Smith will bis 2030 seine CO2-Emissionen um 30 Prozent reduzieren. Hierzu leistet das Kraftwerk einen signifikanten Beitrag. Durch den Neubau werden 36.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermieden. (hoe)