Energiegut koppelt Gasverkauf mit Gemeinnutz

Der Internet-Anbieter Energiegut GmbH, Duisburg, hat die Einführung seines neuen Gasprodukts "Hallo Natur!" mit der Förderung gemeinnütziger Initiativen verbunden.

Bei der Koppelung von Energielieferung und finanzieller Unterstützung gemeinnütziger Vorhaben bietet Energiegut Kunden Wahlmöglichkeiten an. In der Bestellbestätigung könne online zwischen drei Projekten gewählt werden. Hierzu hat die 100%ige Tochter der Stadtwerke Duisburg AG Projekte aus den Bereichen Natur, Gemeinschaft und Kinder ausgewählt. Jede Initiative erhalte eine garantierte Spende von 2000 €. Zusätzlich werde ein Betrag von 3000 € prozentual je nach Stimmenanteil auf die drei Projekte verteilt. Die Abstimmung läuft seit dem 1. September für ein Jahr, danach werde Energiegut drei neue Projekte benennen.

Energiegut möchte sich mit dieser Form des Online-Marketings gezielt ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb schaffen und die umweltfreundliche, nachhaltige und ressourcensparende Philosophie des Unternehmens unterstreichen. So wolle man Kunden und Unterstützer gewinnen, denen Nachhaltigkeit wichtig sei.

"Die Konkurrenz auf dem Online-Energiemarkt ist groß", erklärt Markus Leidig, Geschäftsführer von Energiegut. "Es ist daher besonders wichtig, sich von den Wettbewerbern abzusetzen. Hier spielen zunehmend die Faktoren Nachhaltigkeit und Engagement für die Region eine Rolle, denn Klimaschutz und der verantwortungsbewusste Umgang mit den Ressourcen sind wichtige Themen am Energiemarkt." (ad)