Gute Zahlen

Die Stadtwerke Müllheim Staufen steigern durch Netzkauf und Kundenzuwächse Umsatz und Ergebnis.

Die Stadtwerke Müllheim Staufen GmbH konnte im Geschäftsjahr 2014 ihren Umsatz um 2,3 Mio. auf 48,3 Mio. € steigern. Dies stellt ein Plus von 5 % dar. Das operative Ergebnis (EBITDA) stieg um 740 000 € auf 2,45 Mio. € an. Das Betriebsergebnis (EBIT) legte um 78 % auf nunmehr 1,56 Mio. € zu. An die beiden Kommunen werden insgesamt 612 000 € Konzessionsabgaben ausgeschüttet.

Durch den Erwerb der Gasnetze in Müllheim und Staufen konnte die Bilanzsumme um 48 % auf 31,3 Mio. € zulegen. Gleichzeitig wurde das Eigenkapital der Gesellschaft von 4 auf 8,6 Mio. € entwickelt, so dass die Eigenkapitalquote nun bei 27,5 % (Vorjahr 19,1 %) liegt.

"Die Netzkäufe sind ein Garant für unser nachhaltiges Wachstum. Gleichzeitig haben wir in der Berichtsperiode 2014 unsere Kundenbasis um rd. 2000 ökoaffine Endkunden ausbauen können", betont Jochen Fischer, Geschäftsführer der Stadtwerke Müllheim-Staufen, anlässlich der Vorstellung der Unternehmensbilanz 2014. Die noch jungen Stadtwerke, die 2009 gegründet wurden, beliefern inzwischen 32 000 Kunden mit Alemannen-Energie, Alemannen-Wasser und energienahen Dienstleistungen. (al)