Die Geschäftsführer Josef Thomas Sepp (links) und Michael Veit führen Lekker Energie in Berlin, eine Vertriebstochter der Stadtwerke Krefeld. Sepp begann im Februar 2013, Veit im Dezember 2013. Bild: © Lekker Energie

Lekker hat Kündigungsquoten deutlich gesenkt

Der bundesweite Strom- und Gasanbieter setzt dabei auf eine Multi-Vertriebskanal-Strategie. Über die jüngsten Discounterpleiten ist die Geschäftsführung indes gar nicht glücklich.

Die Stadtwerke Krefeld-Tochter Lekker Energie hat in den vergangenen Jahren die Kündigungsquote (Churnrate) bei Bestandskunden kontinuierlich von 27 auf 18 Prozent in 2018 senken können. "Der sogenannte Kundenchurn hängt sehr stark von dem Vertriebskanal ab, durch den der Kunde zu uns kommt",...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN