N-Ergie Chef Josef Hasler.
Bild: © N-Ergie

N-Ergie-Chef Hasler: "Irsching 6 ist die Einführung des Kapazitätsmarktes durch die Hintertür"

Mit dem Bau eines neuen Gaskraftwerks durch Tennet werde das Unbundling ausgehebelt, kritisiert der Energiemanager. Um die Klimaziele in Deuschland zu erreichen, fordert er eine nationale CO2-Steuer. Auch eine Aufteilung Deutschlands in unterschiedliche Strompreiszonen hält er für diskutabel.

Bis Ende 2022 soll Uniper im Auftrag des Übertragungsnetzbetreibers Tennet ein Gaskraftwerk mit 300 MW Leistung am Kraftwerksstandort Irsching bauen. Dieses soll als besonderes netztechnisches Betriebsmittel fungieren, sprich in besonderen Notsituationen ein Sicherheitspuffer für eine stabile...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN