Der Regionalversorger N-Ergie betreibt in Nordbayern über 250 öffentliche Ladestationen.
Bild: © N-Ergie

N-Ergie plant Parkhaus mit bis zu 335 Ladepunkten

Der Regionalversorger legt ein solides Jahresergebnis vor. Mit einer neuen Parkgarage will das Unternehmen der E-Mobilität in der Metropolregion Nürnberg einen weiteren Schub geben. Im Endausbau sollen in dem geplanten Neubau alle der rund 335 Parkplätze mit Lademöglichkeiten ausgestattet werden.

Mit einem speziell auf Elektroautos ausgerichten Parkhaus will der Nürnberger Regionalversorger N-Ergie einen weiteren Impuls für die Verkehrswede im Großraum Nürnberg geben. Das Parkhaus in Sandreuth soll über 335 Parkplätze verfügen, im Erstausbau sollen dort 150 Stellflächen mit einem Ladepunkt...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN