Die Geschäftsführer der Stadtwerke Westmünsterland freuen sich über die erweiterte Kooperation: (v.l.n.r.) Karl-Heinz Siekhaus (Ahaus), Robert Ohlemüller (Ochtrup), Markus Hilkenbach (Coesfeld), Alfred Kramer (SVS) und Johannes Röken (Dülmen) Stadtwerke Coesfeld

Neuer Partner für Stadtwerke Westmünsterland

Stadtwerke Ochtrup werden fünfter gleichberechtigter Gesellschafter des Kooperationsunternehmens.

Seit dem 29. Juni 2015 sind die Stadtwerke Ochtrup neuer Gesellschafter der Stadtwerke Westmünsterland. Dies gab Markus Hilkenbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Westmünsterland, bekannt. „Mit nun fünf Stadtwerken aus der Region Westmünsterland können wir die bisher positive Entwicklung der gemeinsamen Gesellschaft weiter vorantreiben“, sagt Hilkenbach.

„Für uns war die Entscheidung ein sehr wichtiger und zukunftsweisender Schritt. Es besteht bereits seit langem ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis zwischen den handelnden Personen und Unternehmen. Mit dem Beitritt können und wollen wir die Zusammenarbeit verbindlich intensivieren“, erklärt Robert Ohlemüller, Betriebsleiter der Stadtwerke Ochtrup.

Bei den Stadtwerken Westmünsterland handelt es sich um eine Kooperationsgesellschaft der fünf gleichberechtigten Stadtwerke Ahaus, Coesfeld, Dülmen, Ochtrup und SVS (Stadtlohn, Vreden und Südlohn). Neben der Bündelung von überregionalen Vertriebsaktivitäten werden in der Gesellschaft Kooperationsthemen entlang der gesamten Wertschöpfungsstufen bearbeitet. Die fünf Stadtwerke versorgen in Summe ca. 250 000 Menschen mit Strom, Gas und Trinkwasser. (wa)