(v.l.) Christian Vogel (2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg) und Peter Wolffram (Main-Donau Netzgesellschaft) Bild: © N-Ergie

Nürnberg: Digitale Karten vereinfachen Baustellenplanung

Ein neuer Web Mapping Service der Main-Donau Netzgesellschaft wird jetzt auch der Stadt Nürnberg bei der Planung und effizienteren Abwicklung von Baustellen helfen.

Mit einem gemeinsamen Web Mapping Service (WMS) der Stadt Nürnberg und der Main-Donau Netzgesellschaft, einem Unternehmen des Nürnberger Regionalversorgers N-Ergie, ist ein erster Schritt zur Digitalisierung von gemeinsamen Geschäftsprozessen getan. Da sowohl die Main-Donau Netzgesellschaft als auch die Stadt Nürnberg ein geografisches Informationssystem nutzen, wurden digitale Wege gesucht, um die Strom-, Erdgas-, Fernwärme- und Trinkwassernetze zusammen mit den städtischen Informationen in einem stadtinternen System zu visualisieren.

Gemeinsam mit dem Servicebetrieb Öffentlicher Raum (SÖR) und dem Amt für Geoinformation und Bodenordnung in Nürnberg hat die Main-Donau Netzgesellschaft eine Lösung gefunden: Der beim Netzbetreiber vorhandene WMS wurde für die Stadt Nürnberg so ausgebaut, dass ausgewählte städtische Dienststellen in ihren digitalen Arbeitsoberflächen auch die Trassen und Rohrleitungen der N-Ergie ein- und ausblenden können.

Große Vorteile bei der Planung erwartet

Ab sofort können städtische Mitarbeiter die Objekte der Stadt und den Leitungs- und Rohrverlauf, also die Infrastruktur der Main-Donau Netzgesellschaft, in einer Bildschirmansicht gemeinsam erkennen und bewerten. Darüber werden sie bei Planungen von Baumaßnahmen in einem frühen Stadium digital unterstützt. Unberührt davon bleiben Anfragen für konkrete Umsetzungen von Baumaßnahmen. Diese müssen weiterhin im Rahmen einer Einweisung durch die Main-Donau Netzgesellschaft durchgeführt werden.

Allein schon die gemeinsame Planung wird die Planung von öffentlichen Bauvorhaben wesentlich vereinfachen und beschleunigen, denn die Main-Donau Netzgesellschaft betreibt als Tochterunternehmen der N-Ergie Aktiengesellschaft das Strom- und Erdgasnetz in großen Teilen Mittelfrankens und angrenzenden Regierungsbezirken. In der Stadt Nürnberg ist der Netzbetreiber zusätzlich für das Trinkwasser- und Fernwärmenetz verantwortlich. (sig)