Die Hauptverwaltung der Rhenag Rheinische Energie AG in Köln. Bild: Rhenag

Rhenag und Niederkassel gründen Netzgesellschaft

Die rechtsrheinische Stadt Niederkassel kooperiert mit der Rhenag in einer gemeinsamen Stromnetzgesellschaft. Hinzu kommt ein neuer Konzessionsvertrag.

Die Rhenag Rheinische Energie AG betreibt mit der 39 000 Einwohnerstadt Niederkassel seit Beginn dieser Woche die Niederkassler Stromnetze in einer gemeinsamen Netzgesellschaft. An der Energieversorgung Niederkassel GmbH & Co. KG (EVN) ist die Stadt mit 51 % mehrheitlich beteiligt, die Rhenag hält die restlichen 49 % und steuert das operative Fachwissen für den Betrieb der Stromnetze bei.

Zugleich erhielt die EVN einen neuen Strom-Konzessionsvertrag für die nächsten 20 Jahre. Alt-Konzessionär war RWE Deutschland, von der die Rhenag das Stromnetz erworben und danach in die EVN eingebracht hatte. (sg)