Press Pictures: Copyright Siemens press photos may only be used for editorial purposes. The copyrights belong to Siemens AG, Munich/Berlin, and remain undiminished if the pictures are incorporated into an archive, either electronically or manually. Pictures used for editorial purposes, modified, duplicated and/or electronically altered must bear the credit "Siemens press picture". Commercial use or sale of the pictures and data, even in electronically manipulated form, is prohibited.
Bild: Siemens AG

Siemens streicht 15 000 Stellen

Der Siemens-Betriebsrat zeigte sich überrascht: Der Wegfall von 15 000 Arbeitsplätzen weltweit sei ohne Rücksprache veröffentlicht worden.

"Es ist kein guter Stil ohne Rücksprache einfach so eine Zahl in die Welt zu setzen, zitiert das "Handelsblatt" IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler. Am Sonntag hatte Siemens bekannt gegeben, 15 000 Stellen weltweit zu streichen. In Deutschland werden 5000 Arbeitsplätze betroffen sein. Betriebsbedingte Kündigungen werde es in der Bundesrepublik allerdings nicht geben. Viele Mitarbeiter könnten in anderen Bereichen eingesetzt werden. Außerdem sind Altersteilzeitmodelle oder Abfindungen geplant.

Am stärksten sei in Deutschland der Industriesektor betroffen, dort sollen 2000 Stellen abgebaut werden. In der Energiesparte und im Infrastrukturgeschäft sollen es jeweils 1400 Stellen sein. Insgesamt arbeiten 119 000 Menschen in Deutschland für Siemens. (sg)