Bei Vertragsabschluss (v.l.): OB Dr. Arthur König, Ingo Bonath (Technischer Leiter der SWG), Andre´ Dreißen (Geschäftsführer der SWG), Manfred Hering Bürgermeister Wackerow und stellv. Bürgermeister Karl-Heinz Tietze. Bild: SWG

Stadtwerke Greifswald erhalten Stromkonzession für Wackerow

Der Wackerower Bürgermeister und der Geschäftsführer der Stadtwerke Greifswald unterschrieben am 27. August den Strom-Konzessionsvertrag.

Im Dezember 2010 schrieb die Gemeinde Wackerow die Neuvergabe der Konzession aus. Die Stromversorgung Greifswald GmbH (SVG) bekundete unmittelbar ihr Interesse. Ein Jahr später beschloss die Gemeindeverwaltung die Konzession an die SVG zum 1. Jan. 2013 zu vergeben. Mit der Anzeige der Vergabe im Bundesanzeiger war der Weg frei, für den nun unterzeichneten Strom-Konzessionsvertrag.

In Wackerow und den neun Ortslagen leben ca. 1500 Bürger auf einer Fläche von ca. 32 km². Das Gemeindegebiet grenzt auf ca. 8 km an die Universitäts- und Hansestadt Greifswald und damit auch an das Netzgebiet der SVG. Das neu errichtete Umspannwerk Nord der SVG steht auf den Wackerower Wiesen. Zum Wackerower Stromnetz gehören 14 Trafostationen, annähernd 20 km Mittelspannungsnetz und ca. 450 Hausanschlüsse. (msz)