Neue Gesellschafter für das Partnernetzwerk Smartoptimo: (V.l.) Manfred Hülsmann (Vorstandsvorsitzender Stadtwerke Osnabrück), Dr. Andreas Hoffknecht (Technischer Geschäftsführer Stadtwerke Münster), Winfried Bentke (Vorstand Stadtwerke Nortorf), Dr. Fritz Wengeler (Geschäftsführer Smartoptimo). Nicht im Bild: Manfred Ackermann (Geschäftsführer Stadtwerke Emden). Bild: Smartoptimo

Stadtwerke-Partnernetzwerk wächst

Die Stadtwerke Emden und Nortorf sind Smartoptimo, dem 2009 gegründeten Dienstleistungsunternehmen im Bereich Messwesen, beigetreten.

Die Stadtwerke Neumünster sind bereits zum Jahresende 2012 Gesellschafter im Stadtwerke-Partnernetz Smartoptimo geworden, dass von den Stadtwerken Münster und Osnabrück gegründet wurde. Das Dienstleistungsunternehmen bietet neben individuellen Dienstleistungen im Messwesen und im operativen Zählergeschäft auch Strategieberatung. Im Frühjahr ergänzte der Dienstleister sein Portfolio mit dem "Stadtwerke-Treffpunkt", der regelmäßig in den Regionen Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hessen stattfinde, so das Unternehmen.

Der Dienstleister leiste nicht nur bei den umfangreichen technischen Anforderungen Hilfe, sondern unterstütze Energieversorger auch dabei, in den Bereichen Vertrieb und Prozesse Anpassungen für eine langfristige wirtschaftliche Ausrichtung vorzunehmen. Manfred Ackermann, Geschäftsführer der Stadtwerke Emden, lobt das Stadtwerke-Netzwerk: "Der ganzheitliche Leistungsansatz hat uns überzeugt", so Ackermann. Auch die Stadtwerke Nortorf wollen von der Kooperation und dem "gegenseitigen Erfahrungsaustausch" profitieren, erklärt Winfried Bentke, Vorstand der Stadtwerke. (sg)