Neue Mitglieder werden vom VKU-Vorstand aufgenommen
Bild: © VKU

VKU-Vorstand nimmt neun neue Mitglieder auf

Der Vorstand des VKU hat neun Unternehmen als neue Mitglieder aufgenommen. Der Verband hat damit nun fast 1500 Mitgliedsunternehmen.

Der Bundesvorstand des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat in seiner Sitzung am Dienstag neun Unternehmen als neue Mitglieder aufgenommen. Der Spitzenverband der kommunalen Wirtschaft hat nun 1.477 Mitgliedsunternehmen.

Die neuen Mitglieder sind:

  • Abfallwirtschaft Rems-Murr AöR (zum 1. Januar 2020)
  • Gemeindewerke Wallenhorst GmbH
  • Dienstleistungsbetrieb der Stadt Rheinberg
  • Eigenbetrieb Gemeindewerke Burghaun
  • Geothermie Unterhaching Produktions GmbH & Co. KG  
  • Kommunale Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH    
  • Stadt Monheim am Rhein – Bereich Bauwesen             
  • Wärme Hamburg GmbH (zum 1. Januar 2020)          
  • Zweckverband "Fernwasserversorgung Sdier"  (pm)