Wintershall optimiert Portfolio

Die zur BASF-Gruppe gehörende Wintershall veräußert ausgewählte Beteiligungen auf dem britischen Kontinentalschelf.

Im Rahmen der Transaktion erwirbt die ungarische MOL-Gruppe 14 Lizenzen in der Nordsee, unter anderem nicht-eigenoperierte Anteile am Produktionsfeld Broom (29 %) sowie an den Funden Catcher (20 %), Cladhan (33,5 %) und Scolty/Crathes (50 %). Auch die Anteile von Wintershall an der Infrastruktur des Sullom-Voe-Terminals und am Brent-Pipeline-System sind Teil der Vereinbarung. Der Kaufpreis beträgt 375 Mio. US-$, vorbehaltlich möglicher Wertanpassungen zum Closing – das für das 1. Quartal 2014 erwartet wird. Eine entsprechende Vereinbarung wurde von der MOL-Gruppe und Wintershall in Budapest/Ungarn unterzeichnet. Die Transaktion bedarf der Zustimmung der zuständigen Behörden und Partner und soll finanziell rückwirkend zum 1. Januar 2013 vollzogen werden. Wintershall will damit sein Portfolio optimieren. (hi)