Zertifikat erhalten (v.l.): Gerhard Hansmann (Geschäftsführer Netzgesellschaft Düsseldorf), Ines Varela (Leiterin Informationsmanagement) und Manfred Abrahams (Vertriebsvorstand Stadtwerke Düsseldorf)
Bild: © SW Düsseldorf

Wirksames ISMS in Düsseldorf

Die Stadtwerke haben ein Informationssicherheits-Managementsystem implementiert. Damit sind die gesetzlichen Anforderungen an Betreiber kritischer Infrastrukturen (KRITIS) erfüllt.

Die Stadtwerke Düsseldorf haben die Zertifizierung nach ISO/IEC 27001 und IT-Sicherheitskatalog erhalten. Damit kann das Unternehmen und seine Tochtergesellschaft, die Netzgesellschaft Düsseldorf, die Implementierung und Wirksamkeit seines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nachweisen. So wird außerdem den gesetzlichen Anforderungen an Betreiber kritischer Infrastrukturen (KRITIS) Folge geleistet, erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Das ISMS sorge dafür, Prozesse und Regeln in Unternehmen zu etablieren, die die Planung, Steuerung, Kontrolle und Verbesserung der Informationssicherheit gewährleisten. In einem fünftägigen Audit prüfte die Fox Certification GmbH die Umsetzung der Norm ISO/IEC 27001 sowie die gesonderten Anforderungen der Bundesnetzagentur. Geprüft wurde durch ein dreiköpfiges Auditoren-Team und einen zusätzlichen Fachexperten für den sicheren Betrieb von Strom- und Gasnetzen. Alle drei Jahre werden die Stadtwerke Düsseldorf fortan das Zertifizierungsverfahren durchlaufen und sich einer jährlichen Überwachung unterziehen. (al)