Bild: TenneT TSO GmbH

Zeichnungsfrist für Bürgeranleihe verlängert

Bis Ende September können Bewohner in den Landkreisen Dithmarschen und Nordfriesland die Bürgeranleihe für die Westküstenleitung zeichnen.

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT hat die Zeichnungsfrist der Bürgeranleihe für die Westküstenleitung vom 30. August auf den 30. September verlängert.
Im Pilotprojekt Bürgerleitung bietet der Netzbetreiber den Bewohnern in den Kreisen Dithmarschen und Nordfriesland an, über die Bürgeranleihe vom Netzausbau finanziell zu profitieren. Zusammen mit anderen Instrumenten der Bürgerbeteiligung, des Dialogs und der Transparenz, soll die Anleihe die Akzeptanz für die Westküstenleistung, einem der wichtigsten Leitungsprojekte der Energiewende, erhöhen.

Das Pilotprojekt der finanziellen Beteiligung am Netzausbau sei TenneT sehr wichtig, um zu sehen, ob dieses Instrument von der Bevölkerung angenommen wird und ein Bestandteil auch für andere Leitungsprojekte werden kann. Um eine ausreichende und umfassende Auswertung der Reaktionen auf die Bürgeranleihe vornehmen zu können, habe sich TenneT entschieden, das Angebot um einen Monat zu verlängern. (wa)