Nachrichten

SW Müllheim-Staufen: Fokus auf regionalen Markt zahlt sich aus

Weg von den niedrigmargigen Großkunden, mehr Kooperationen mit dem ökoaffinen Mittelstand: Die Strategie lässt den Umsatz des Kommunalversorgers deutlich zurückgehen, unterm Strich steht aber ein besseres Ergebnis.
12.08.2020

Letzter Jahresabschluss bei den Stadtwerken Müllheim-Staufen: Der scheidende Geschäftsführer Jochen Fischer sieht das Unternehmen auch für künftige Herausforderungen gut aufgestellt.

Die Stadtwerke Müllheim-Staufen haben im vergangenen Jahr den Fokus vor allem auf qualitatives Wachstum in der Region gelegt und auf das niedrigmargige Geschäft mit umsatzstarken, überregionalen Kunden bewusst verzichtet. Das zeigt sich auch im Ergebnis. Zwar ging der Außenumsatz deutlich von 75,8 auf 69,6 Mio. Euro zurück, das Betriebsergebnis hingegen verbesserte sich um rund 16 Prozent auf 0,807 Mio. Euro. Auch das Jahresergebnis legte laut einer Pressemitteilung von 0,151 Mio. Euro in 2018 auf 0,278 Mio. Euro zu.

Schwarzwaldverein als neuer Kunde

"Wir haben uns im abgelaufenen Geschäftsjahr…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In