Dienstag, 26. September 2017
Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
24 November 2016 | 10:56

Investition von zehn Mio. Euro

Fernwasserversorgung Franken verabschiedet den Wirtschaftsplan 2017. Neben dem Neubau des Wasserwerks Arberg sind zahlreiche neue Projekte anvisiert.

Die Verbandsversammlung der Fernwasserversorgung Franken hat das Wirtschaftsjahr 2017 beschlossen und wird rund zehn Mio. Euro neu investieren, so das Unternehmen per Pressemitteilung.

Hiervon sind zwei Mio. Euro für die Finanzierung des Neubaus Wasserwerk Arberg der Reckenberg-Gruppe vorgesehen. Für die Sanierung des Hochbehälters Hürfeld werden 1,75 Mio. Euro veranschlagt. Der Neubau einer 3,8 km langen Fernleitung für die Erweiterung des bestehenden Fernleitungssystems zur Versorgung des Zweckverbandes Markt Erlbacher Gruppe, erfordert Investitionen in Höhe von 1,25 Mio. Euro. In die elektrotechnischen Anlagen und die Übertragungs-/Fernwirktechnik der FWF werden in Summe 2,8 Mio. Euro investiert. Darin sind zwei neue Kabelstrecken in den Landkreisen Ansbach und Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim mit einer Mio. Euro enthalten.

Der langjährige Betriebsleiter der FWF, Dipl.-Ing. Joachim Rautenberg, nahm zum letzten Mal an der Verbandsversammlung teil, da Anfang des nächsten Jahres die Freizeitphase im Rahmen der Altersteilzeit beginnt. (al)

STELLENMARKT

Umfrage

Was kurbelt den Markt für E-Mobilität an?

Noch stockt die Verkehrswende. Was ist Ihrer Meinung nach die erfolgsversprechendste Maßnahme, um die E-Mobilität in Deutschland voranzutreiben?

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

428

Mio. Tonnen Kohlendioxid wurden energiebedingt
im ersten Halbjahr ausgestoßen. Laut der Denkfabrik
Agora Energiewende bedeutet dies, verglichen mit 2016, einen Anstieg von fünf Mio. Tonnen oder 1,2 Prozent.