Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Die Europäische Kommission nimmt die Revision der Trinkwasserrichtlinie ins Programm. Der DVGW begrüßt diese Entscheidung.mehr...
Zeitung: Die Idee der Rekommunalisierung scheint ein Ende gefunden zu haben; Remondis bietet mehrere Millionen Euro. mehr...
, Bild: DVGW
Zum Auftakt der Wat in Essen äußert sich die Wasserwirtschaft äußerst positiv über die Klage der EU gegen Deutschland zur Nitratrichtlinie.mehr...
Wegen unzureichender Umsetzung der EU-Nitratrichtlinie muss sich Deutschland nun den Schritt der EU-Kommission gefallen lassen.mehr...
Der Bau eines Wasserrückhalte-Beckens wird vom Umweltministerium Baden-Württemberg mit knapp 12 Mio. Euro gefördert.mehr...
Zu viel Stickstoff-Eintrag schadet den Trinkwasser-Ressourcen, da sich der Nitrat-Gehalt im Grundwasser erhöht., Bild: Jennifer Kolling  / pixelio.de
Nun gibt es eine Einigung zur Hoftorbilanz für viehstarke Betriebe, sie soll aber "flächenbezogenes Bilanzierungssystem zur Nährstoffermittlung" heißen.mehr...
Hohe Wasserverluste im Trinkwassernetz der Stadt Greifswald haben die Stadtwerke auf den Plan gerufen. Inzwischen soll das Leck gefunden worden sein.mehr...
Zu viel Stickstoff-Eintrag schadet den Trinkwasser-Ressourcen, da sich der Nitrat-Gehalt im Grundwasser erhöht., Bild: Jennifer Kolling  / pixelio.de
Laut Medienberichten ist das Grundwasser in Deutschland noch stärker mit Nitrat belastet als bisher angenommen.mehr...
Ceta darf die Trinkwasserqualität nicht gefährden, warnt Gelsenwasser-Chef Henning Deters. Er fordert nun einen intensiven Dialog.mehr...
Eine Stromstörung ließ im gesamten Verbandsgebiet des Wasserwerks "Gerauer Land" im Rhein-Main-Gebiet in Hessen die Trinkwasserversorgung ausfallen.mehr...
Seite 3 von 33« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

33

Prozent geringer als im Vorjahreszeitraum war die Stromproduktion aus deutschen Kernkraftwerken in den ersten drei Monaten des Jahres. Als Ursache wnennt die
AG Energiebilanzen veränderte Revisionsplanungen.

Umfrage

Cyber-Kriminalität: Lösegeld zahlen oder nicht?

die jüngste weitreichende Attacke der Schadsoftware "WannaCry“ hat die Problematik von Hackerangriffen wieder drastisch aufgezeigt. Häufig stehen nicht politische, sondern wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund. Meist kommt dabei eine so genannte Ransomware zum Einsatz: Über einen Schadcode werden die Daten von Betroffenen auf ihren Systemen gesperrt. Gegen eine Lösegeldzahlung erhält man die Daten zurück, oder sie gehen unwiederbringlich verloren. Wie sollte man mit diesen Angriffen umgehen – zahlen oder nicht?