Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Die Städtische Werke AG aus Kassel und das Land Hessen haben im Streit über Wasserpreise einen Vergleich geschlossen. Kunden erhalten 20 % zurück.mehr...
Um ein Haar wären in Bayern große Mengen Gülle in einen Fluss gelaufen.mehr...
Zu viel Stickstoff-Eintrag schadet den Trinkwasser-Ressourcen, da sich der Nitrat-Gehalt im Grundwasser erhöht., Bild: Jennifer Kolling  / pixelio.de
Die Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser will die Zahl der Messstellen für die Nitratmessung erhöhen, berichtet "Der Spiegel".mehr...
Mehrere Meter tief ist in Hamburg eine Straße nach dem Bruch einer Hauptwasserleitung eingebrochen. Die Reparatur könnte Wochen dauern.mehr...
Mitarbeiterin Sylke Rohloff setzt Proben für die mikrobiologische Untersuchung im Zentrallabor der HWS an., Bild: Stadtwerke Halle
HWS und Biosolutions entwickeln ein Verfahren, das eine Detektion innerhalb von wenigen Stunden erlaubt.mehr...
Die Nitratbelastung von Baden-Württembergs Grundwasser ist 2014 wieder zurückgegangen.mehr...
Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Leithenberg-Gruppe bei Forchheim verbietet seinen Kunden das Autowaschen und das Gartengießen. mehr...
, Bild: VKU
Drei von vier Verbrauchern bewerten den Service ihrer Wasserversorger mit den Bestnoten "sehr gut" oder "gut", ergibt eine Studie zur Trinkwasserqualität.mehr...
Der Wasserturm der Energieversorgung Rottweil (Baden-Württemberg) steht zum Verkauf., Bild: Nico Pudimat
Auch in Rottweil hat der Wasserturm ausgedient, weil die Art des Hochpumpens zu teuer ist. Die Energieversorgung Rottweil schreibt ihn nun zum Verkauf aus. mehr...
Zu viel Stickstoff-Eintrag schadet den Trinkwasser-Ressourcen, da sich der Nitrat-Gehalt im Grundwasser erhöht., Bild: Jennifer Kolling  / pixelio.de
Der VKU kritisiert den Entwurf der Düngeverordnung aus dem Landwirtschaftsministerium. Hoftorbilanz muss eingeführt werden.mehr...
Seite 8 von 32« 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

8

Gigawatt betrug die Leistung der deutschen Kohlekraftwerke am 2. Mai von 15 bis 16 Uhr. Dieses Allzeit-Minimum ermöglichten laut Agora Energiewende die erneuerbaren Energien, die in der Spitze 85 Prozent des Bedarfs abdeckten