Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
, Bildmontage: ZfK/Gottfried Hiesinger
Die Länderkammer hat die Forderungen der kommunalen Wasserwirtschaft zum Trinkwasserschutz aufgegriffen. Die Bundesregierung will sich heute dazu äußern.mehr...
In Kelsterbach bei Frankfurt ist am Dienstagabend die Wasserversorgung zusammengebrochen.mehr...
Erwartungen an den Wasserversorger NES aus Nantes haben sich nicht erfüllt, weil es in Frankreich kaum PPP-Modelle gebe. mehr...
Der Kali-Konzern K+S behauptet, dass seine Laugenverpressung das Trinkwasser nicht gefährde.mehr...
Die VKU-Landesgruppe Niedersachsen/Bremen kritisiert die hohen Mengen an Dünger und fordert eine Länderermächtigungs-Klausel für düngerelevante Daten.mehr...
Umweltkatastrophe in der Neyetalsperre bei Wipperfürth (NRW): Große Mengen eingeflossener Jauche haben eine giftige Gülleblase gebildet.mehr...
Eindrücke von der Fachmesse Berlin International., Bild: Neidlein
Die Anforderungen an die Wasserwirtschaft steigen, umso wichtiger werden Transparenz und Effizienz.mehr...
„Übergabe Branchenbild der deutschen Wasserwirtschaft 2015“ (von links:)
Dipl.-Ing. Dietmar Bückemeyer, Präsident des DVGW; Hans-Adolf Boie, Präsident des DBVW; Prof. Dr. Lothar Scheuer, Vorsitzender der ATT; BauAss. Dipl.-Ing. Otto Schaaf, Präsident der Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA); Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit; Dipl.-Ing. Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender des Wasser Berlin e.V. und der Berliner Wasserbetriebe; Dr. Michael Beckereit, Vizepräsident des VKU., Bild: Fachmesse Berlin International
Der Bericht belegt hohe Qualität und langfristige Sicherheit der deutschen Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung.mehr...
Um die Wasserverbrauchspreise nicht ständig erhöhen zu müssen, stellen die Stadtwerke Velbert Anfang 2016 die Tarife um und heben sie an.mehr...
, Bild: (c) Anja Skeide / pixelio
Bei der Fachtagung Wasser des VBEW erinnerte Vorstandsmitglied Markus Rauh an das Problem steigender Nitratwerte im Grundwasser bayerischer Regionen.mehr...
Seite 9 von 31« 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 »

STELLENMARKT

,

Umfrage

Wie sinnvoll sind einheitliche Netzentgelte?

Die Bundesregierung hat ihr Vorhaben zu bundeseinheitlichen Übertragungsnetzentgelten zwar momentan von der Tagesordnung genommen, in der Diskussion bleibt es aber nach wie vor. Profitieren würden insbesondere der Norden und Osten der Republik, wo die Entgelte am höchsten sind. Wie sinnvoll ist das Vorhaben aus Ihrer Sicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

4,5

Prozent beträgt das Minus an CO2-Ausstoß der Kraftwerke in den 28 EU-Staaten in 2016 gegenüber dem Vorjahr – und dies trotz eines um 0,5 Prozent höheren Stromverbrauchs. Laut Agora Energiewende lag dies am stärkeren Erdgas-Einsatz.