Mario Hoff (l., Leiter Unternehmensbereich Markt) und Ulrich Meyer (Technischer Geschäftsführer der Leipziger Wasserwerke) hoffen auf eine rege Beteiligung der Bürger beim Brunnen-Voting.
Bild: Leipziger Gruppe

Wasserwerke laden Bürger zum Brunnen-Voting ein

Ein Trinkbrunnen verschönert das Stadtbild. Doch wo ist der beste Standort? Diese Entscheidung überlassen die Leipziger Wasserwerke den Bürgern und veranstalten ein Online-Voting.

Die Leipziger Wasserwerke haben im vergangenen Jahr einen ersten Trinkwasserbrunnen in der Stadt errichtet. Eine richtige Entscheidung – „nach der guten Akzeptanz des ersten Brunnens in der Petersstraße im vergangenen Jahr stand für uns schnell fest, dass wir Trinkwasser auch an weiteren öffentlichen Plätzen kostenlos zugänglich machen wollen", betont der Technische Geschäftsführer der Leipziger Wasserwerke Ulrich Meyer.

Gesagt, getan – nur wo? Diese Entscheidung überlassen die Leipziger Wasserwerke lieber den Bürgern. Also haben sie kurzerhand ein Brunnen-Voting ins Leben gerufen. Will heißen: Alle Leipziger haben nun bis zum Weltwassertag am 22. März, 10 Uhr, Zeit, ihren Lieblingsplatz für zwei neue Brunnen unter www.L.de/meinBrunnen anzugeben. Zur Auswahl stehen sechs Standorte.

Jedes Jahr kommt ein neuer dazu

„Die Vorauswahl haben Wasserwerke und Stadt Leipzig gemeinsam getroffen. Wichtig waren hier technische netzrelevante Gesichtspunkte, aber auch stadtplanerische Aspekte", sagt Meyer. Jeweils ein weiterer Trinkwasserbrunnen wird jährlich im Leipziger Umland gebaut, wo die Leipziger Wasserwerke etliche Gemeinden ebenfalls mit Trinkwasser versorgen. Den Auftakt macht dort ein Standort in Markkleeberg.

Frisches Trinkwasser aus der Leitung ist die umwelt- und klimafreundliche Alternative zu Flaschenwasser, betonen die Leipziger Wasserwerke. „Die Leipziger Trinkbrunnen sind direkt an das Leitungsnetz angeschlossen und liefern zwischen April und Oktober bestes Leipziger Wasser", betont Meyer. Sichergestellt wird die gute Qualität durch die regelmäßige Beprobung und Wartung der Brunnen. Durch die stete Wasserentnahme beeinflussen die Brunnen zudem den Netzbetrieb positiv. (al)