Dienstag, 27. September 2016
Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Eine Mittelspannungs-Freileitung mit einer Kapazität von 20 kV. Diese Spannungsebene gehört zum Verteilnetz., Bild: ZfK-Hi
Es zeichnet sich ab, dass es bei der vorgesehenen Eigenkapitalverzinsung in Höhe von 6,91 Prozent bleibt. Abschließend entscheidet die BNetzA am 4. Oktober.mehr...
Zuschläge auf KWK-Strom aus mittelgroßen neuen oder modernisierten Anlagen sollen noch im Winterhalbjahr 2017/18 wettbewerblich ausgeschrieben werden.mehr...
Die Telekom soll Falschinformationen zu ihrem Glasfaserausbau gemacht haben, die Stadtwerke Dorfen legten Beschwerde bei der BNetzA ein – mit Erfolg.mehr...
Der Aufsichtsrat der SWK Stadtwerke Krefeld AG hat Carsten Liedtke einstimmig als Sprecher des Vorstands für weitere fünf Jahre wiederbestellt. mehr...
Verbände, Hersteller, Dienstleister und Behörden präsentieren sich in Fulda auf den Metering Days. Die Spannung kurz vor dem bevorstehenden Rollout steigt. mehr...
Die Bundesregierung forciert ihre Anstrengungen in Sachen Energieeffizienz. Die ZfK fragt: Reicht das aus, um die Klimaziele zu erreichen?mehr...
Das Klimaschutzabkommen wurde heute von 60 Staaten ratifiziert. Noch in dieser Woche soll das deutsche Ratifizierungsgesetz beschlossen werden.mehr...
Haushalte mit hohem Stromverbrauch in den Regelzonen Tennet und 50Hertz würden 2017 nach einer Hochrechnung von Verivox 44 Euro mehr bezahlen.mehr...
Stadtwerke wollen in den kommenden Jahren flächendeckend Glasfaser-Anschlüsse auch für Privatkunden anbieten.mehr...
Thementafeln erklären Klimawandel und Energiewende am Windpark Söhrewald bei Kassel.mehr...
VKU Stadtwerkekongress
Udo Bekker, © MVV Energie
Die Trennung des Unternehmens von seinem Personalvorstand erfolge „in gutem Einvernehmen“. mehr...
Thomas Dirkes, 50, ist als Geschäftsführer der Stadtwerke Jena und der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck wiederbestellt worden. mehr...
Die technischen Fachbereiche des Kommunalversorgers werden bis auf weiteres dem Vorstandsvorsitzenden Olaf Hermes unterstellt.mehr...
Die Stadtwerke Senftenberg haben laut Bundesverband Solarwirtschaft die größte thermische Solaranlage Deutschlands offiziell in Betrieb genommen.mehr...
Der Mannheimer Werkstoffhersteller Friatec hat die europaweit erste Brennstoffzelle im Megawatt-Leistungsbereich in Betrieb genommen.mehr...
Eins Energie und der Netzbetreiber Inetz haben in Chemnitz einen Energiestandort errichtet, der vor Ort keine Emissionen verursacht.mehr...
Die Geothermieanlage in Dürrnhaar, © edward beierle
SWM übernimmt die Kraftwerke Dürrnhaar und Kirchstockach von Hochtief und Baywa.mehr...
Störung von Wetterradaranlagen durch Windenergieanlagen ist gerichtlich uneingeschränkt überprüfbar.mehr...
Der Netzbetreiber plant die beiden Stromautobahnen nach Bayern komplett mit Erdkabeln. Änderungen sind aber noch möglich.mehr...
Es formieren sich Kräfte zu einem Gazprom-Gegengewicht: Politiker fordern die Öffnung des Gasmarkts Richtung Westen. mehr...
BNE-Konferenz: Erstmals erklären sich niederländische Verantwortliche zur Reduktion der Gasproduktion im Feld Groningen. mehr...
Die Diskussion um die Neugestaltung des Konvertierungssystems in Deutschland (KONNI Gas) ist in vollem Gange.mehr...
Die Kläranlage Kaiserslautern arbeite nun klimaneutral, berichtete Dr. Thomas Griese, Umweltstaatssekretär von Rheinland-Pfalz.mehr...
Durch eine Erweiterung kann das HKW Rostock künftig die Dampfauskopplung verdoppeln. Es kommt damit einem Kundenwunsch nach.mehr...
Die Berliner Stadtreinigung (BSR) verhandelt mit Vattenfall über den Erwerb der Müllverbrennungsanlage Rüdersdorf. mehr...
Zu viel Stickstoff-Eintrag schadet den Trinkwasser-Ressourcen, da sich der Nitrat-Gehalt im Grundwasser erhöht., Bild: Jennifer Kolling  / pixelio.de
Laut Medienberichten ist das Grundwasser in Deutschland noch stärker mit Nitrat belastet als bisher angenommen.mehr...
Ceta darf die Trinkwasserqualität nicht gefährden, warnt Gelsenwasser-Chef Henning Deters. Er fordert nun einen intensiven Dialog.mehr...
Eine Stromstörung ließ im gesamten Verbandsgebiet des Wasserwerks "Gerauer Land" im Rhein-Main-Gebiet in Hessen die Trinkwasserversorgung ausfallen.mehr...
, Bild: Stadtwerke Osnabrück
Verkehrs- und Straßenbauabteilungsleiter wollen stärkere Förderung von E-Bussen und eine Verlängerung des verminderten Steuersatzes für LPG und CNG.mehr...
Die weltweit ersten Züge mit Brennstoffzellen sollen bis Ende nächsten Jahres im Netz der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (evb) eingesetzt werden.mehr...
Noch in diesem Jahr sollen alle 34 Autobahnraststätten in Baden-Württemberg Schnellladestationen für alle Typen bekommen. Betreiber ist dann die EnBW.mehr...

STELLENMARKT

,

Umfrage

Energieeffizienz : Wird der schlafende Riese geweckt?

Deutschland wird wohl seine selbst gesteckten Energieeffizienzziele 2020 reißen. Unter der Maßgabe „Efficiency First“ will die Bundesregierung noch in dieser Legislaturperiode den „schlafenden Riesen“ Energieeffizienz wecken. Sichtbare Zeichen sind das kürzlich veröffentlichte Grünbuch, der Nationale Aktionsplan Energieeffizienz (Nape) oder das Programm für wettbewerbliche Ausschreibungen „Step-up“. Werden die Klimapotenziale der Energieeffizienz damit endlich erschlossen?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

343

Terawattstunden regenerativ erzeugten Stroms mit
Herkunftsnachweis (HKN) wurden 2015 in Europa abgesetzt. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von neun Prozent. 2016 kündigt sich eine ähnliche Entwicklung an.