Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Der Bundestag hat den Gesetzesentwurf zur Reform des Paragrafen 46 EnWG versabschiedet. Dadurch soll die Rechtssicherheit bei Netzübernahmen erhöht werden. , Bild: © Deutscher Bundestag/Axel Hartmann
Der Gesetzesentwurf zur Reform des Paragraf 46 EnWG ist vom Bundestag verabschiedet worden. Reformziel ist, die Rechtssicherheit bei Netzübernahmen zu verbessern. mehr...
Die KEA Baden-Württemberg verweist auf technische Fortschritte, eine höhere Förderung und regionale Initiativen für Wärmenetze.mehr...
"Zukunft.Zeit.Zusammenarbeit", das Demografieprojekt der N-Ergie, ist mit dem Deutschen Betriebsräte-Preis in Bronze ausgezeichnet worden.mehr...
Die unabhängige Institution im E-Werk Mittelbaden ist gerüstet für künftige Aufgaben wie Smart Metering und Smart Grid. mehr...
Zum lancierten EU-Winterpaket äußern sich Ministerium und viele Verbände.mehr...
Die EU-Kommission hat heute das Winterpaket veröffentlicht. Bis 2030 wird eine verbindliche Effizienzsteigerung um 30 Prozent angestrebt.mehr...
Die klassischen Ressorts Technik und Kaufmännisches – die wird es bei den Stadtwerken Hannover nicht mehr geben. Ein gutes oder ein schlechtes Vorbild?mehr...
Die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG wird größer: (v. l.) Dr. Stephan Nahrath, Geschäftsführer Westfalen Weser Energie, Tim Kähler, Bürgermeister Herford und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Alexander Fischer, Bürgermeister Höxter, Michael Dreier, Bürgermeister Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender, Burkhard Deppe, Bürgermeister Bad Driburg, Robert Klocke, Bürgermeister Marienmünster und Hubertus Grimm, Bürgermeister Beverungen. , Bild: WWE
Vier neue Gesellschafter aus dem Kreis Höxter stoßen zum Unternehmen hinzu.mehr...
Bündnis aus Ökostromanbietern sieht in geltender Auslegung eine "Verbrauchertäuschung". mehr...
Vom 1. Februar an müssen Kunden durchschnittlich 2,3 Prozent mehr bezahlen für die Ware Strom.mehr...
VKU Stadtwerkekongress
Der Präsident und ein Vizepräsident der Bundesnetzagentur seit 2011 (von links): Jochen Homann und Peter Franke., Bilder: BNetzA
Die von der Bundesnetzagentur regulierten Unternehmen müssen sich auf personelle Kontinuität in deren Leitung einstellen. Was das konkret heißt:mehr...
Prof. Martin Winter aus Münster erhält den Braunschweiger Forschungspreis 2016.mehr...
Der Vorstandswechsel bei den Stadtwerken Hannover spiegelt neue Strategie wider.mehr...
Das aus 14 hauptsächlich kommunalen Unternehmen bestehende Energieeffizienz-Netzwerk Region Kiel beschließt Einsparungsziele.mehr...
Der Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg für Unternehmen in der Kategorie „Handel und Dienstleistungen“ ging dieses Jahr an die Stadtwerke Karlsruhe.mehr...
Die Anlage und der dazugehörige Fernwärmespeicher sollen die Fernwärmeversorgung in Mainz sichern.mehr...
Trotz Wachstum sieht die Branche die Zukunftsaussichten des Sektors verhalten. mehr...
Für das Heizkraftwerk haben die Stadtwerke Magdeburg eine 4,5 Kilometer lange Fernwärmetrasse gebaut. mehr...
Die Bedeutung der Verteilnetze für die Umsetzung der Energiewende muss von der Politik ernster genommen werden, fordert Leonhard Birnbaum, Eon-Vorstand.mehr...
Mitnetz Gas hat Ende Oktober die erste mobile Netzersatzanlage (NEA) in Betrieb genommen. Die NEA soll erstmals auch kurzfristige mobile Einsätze ermöglichen., Bild: Mitnetz Gas
Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (Mitnetz Gas), Kabelsketal, nimmt eine neue mobile Netzersatzanlage (NEA) in Betrieb.mehr...
Es formieren sich Kräfte zu einem Gazprom-Gegengewicht: Politiker fordern die Öffnung des Gasmarkts Richtung Westen. mehr...
BNE-Konferenz: Erstmals erklären sich niederländische Verantwortliche zur Reduktion der Gasproduktion im Feld Groningen. mehr...
Im Umweltministerium gaben VKU-Vizepräsident Patrick Hasenkamp, Umweltministerin Barbara Hendricks und UBA-Präsidentin Maria Krautzberger ein Statement zur Woche der Abfallvermeidung ab. , Bild: Leßner
Vom 19. bis 26. November finden deutschlandweit mehr als 500 Veranstaltungen zur Abfallvermeidung und Sensibilisierung statt. mehr...
Leipzig bietet mit einer Ausstellung einen Einblick in die Geschichte der Toilette. Da landet vieles, was dort nicht hingehört.mehr...
Versorger steigt stärker in den Sektor "Waste to Energy" ein und erwirbt zwei Anlagen von Vattenfall.mehr...
Fernwasserversorgung Franken verabschiedet den Wirtschaftsplan 2017. Neben dem Neubau des Wasserwerks Arberg sind zahlreiche neue Projekte anvisiert.mehr...
Die Europäische Kommission nimmt die Revision der Trinkwasserrichtlinie ins Programm. Der DVGW begrüßt diese Entscheidung.mehr...
Zeitung: Die Idee der Rekommunalisierung scheint ein Ende gefunden zu haben; Remondis bietet mehrere Millionen Euro. mehr...
Beim Carsharing-Angebot der Stadtwerke Augsburg (SWA) hat sich der tausendste Nutzer angemeldet. Die Reaktion auf die Offerte hat die Erwartung deutlich übertroffen.mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück wollen 2018 die erste vollelektrische Linie präsentieren.mehr...
Führende Automobilkonzerne wollen ein europaweites Schnellladesystem ausbauen. Ziel ist die Etablierung der E-Mobilität im Massenmarkt.mehr...

STELLENMARKT

,

Umfrage

Ist die Aufteilung Kaufmännisches/Technik ein Auslaufmodell?

Die Stadtwerke Hannover schaffen den kaufmännischen und den technischen Vorstand ab. Diese Ressorts werden auf alle Vorstände verteilt. Wie finden Sie das?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

5

Prozent des Gesamtnettostrombedarfs Deutschlands kann laut Agora Energiewende durch Eigenversorgung mit PV-Anlagen auf Ein- und  Zweifamilien- sowie Gewerbegebäuden (Lebensmittel, Landwirtschaft) maximal ersetzt werden.