Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Die Braunkohlenutzung im Heizkraftwerk Klingenberg in Berlin ist Geschichte. Betreiber Vattenfall investiert rund 100 Mio. Euro in die Umstellung der Anlagen auf Erdgasbefeuerung., Bild: © Vattenfall
Das Heizkraftwerk Klingenberg beendet heute die Kohle-Nutzung. Braunkohlestrom wird Berlin aber weiterhin aus Brandenburg importieren müssen.mehr...
Die Daten des Arbeitsblattes sind zur Förderung von Wärme- und Kältenetzen sowie -speichern notwendig, um die Unterstützung zu erhalten. mehr...
Den Stadtwerken Menden fiel bei Routinearbeiten der Stromverbrauch einer in der Nähe befindlichen Halle auf: 500 kWh pro Tag. Die Polizei rückte an. mehr...
Aufgrund des Feiertags Christi Himmelfahrt entfallen die ZfK-News an diesem Freitag.mehr...
Die EU sorgt auch für die rechtliche Klärung der seit 2011 gewährten Privilegierungen. Die Unternehmen erhalten dadurch Rechtssicherheit.mehr...
Staaten, die jetzt in ehrgeizigen Klimaschutz investieren, fördern ihr Wirtschaftswachstum, andere verlieren – so die Botschaft einer OECD-Studie.mehr...
BWE und VDMA wollen erst eine Bilanz über Onshore-Wind-Ausschreibungen nach der dritten Ausschreibung machen. 2019 droht ein starker Einbruch beim Zubau. mehr...
Mitarbeiter der SWB Erzeugung und des Stahlkonzerns Arcelor Mittal arbeiten jetzt in einem Gemeinschaftsunternehmen zusammen.mehr...
Der Allgäuer Vollversorger Sonnen vertreibt seinen Solarstrom offensiv an die 1,6 Mio. Anlagenbesitzer in Deutschland.mehr...
Es ist so weit: Drei junge Wanderfalken sind in einem Nistkasten am Kamin des Heizkraftwerks in Hiltrop der Stadtwerke Bochum geschlüpft. mehr...
VKU Stadtwerkekongress
Thomas Murche, © Wemag
Der 44-Jährige kommt von Avacon und Eon und folgt Thomas Pätzold, der aus persönlichen Gründen seinen Vorstandsposten niederlegt.mehr...
Die Wahl heute ist einstimmig ausgefallen: VKU-Vizepräsident Patrick Hasenkamp ist nun zusätzlich Präsident des Dachverbandes MWE.mehr...
Gründungsgeschäftsführer Stephan Boy verlässt das Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen (KKI). Seine Nachfolge beim KKI steht schon fest.mehr...
Der Wärmemarkt wird in den kommenden Jahren genauso umgekrempelt wie der Strommarkt, so eine Roland-Berger-Studie. Was Versorger demnach tun sollen.mehr...
Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim wagen sich für das Wärmenetz an die neue Technologie. Ein Wärmespeicher ergänzt das System. mehr...
Normalerweise gruppieren sich bei den Energieeffizienz-Netzwerken größere Verbraucher um einen Versorger. In Sachsen und Brandenburg ist es anders.mehr...
Windkraftanlage, Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bei der ersten Ausschreibung für Windkraft an Land kamen dank einiger Sonderregelungen fast ausschließlich Bürgergesellschaften zum Zug.mehr...
Stadtwerke Tübingen und W-I-N-D gestalten Teil der „Energieallee A7“, einer Vision des Erneuerbaren-Pioniers Hermann Scheer.mehr...
Die Bundesnetzagentur geht die Festlegung des generellen sektoralen Produktivitätsfaktors ergebnisoffen an. mehr...
Sechs Kavernen sind bereits seit April in Betrieb, bis 2024 soll ihre Zahl verdoppelt werden. VNG betreibt den Speicher gemeinsam mit Gazprom.mehr...
Die neuen Gasmotoren der E-Serie von Siemens erreichen jetzt auch eine Leistung von zwei Megawatt. Wofür sie sich besonders gut eignen:mehr...
Der Bayerngas-Konzern hat mit dem größten Rohrleitungsbau seiner Unternehmensgeschichte begonnen: "Monaco".mehr...
Vernetzter und photovoltaikgespeister Papierkorb "Econ Top" mit Presse: Rodgaus Bürgermeister Jürgen Hoffmann und Stadtwerke-Geschäftsbereichsleiterin Sabine Kretschmer nehmen den ersten im Mai 2017 am zentralen Puiseauxplatz in Betrieb., Bild: Stadtwerke Rodgau
Die Stadtwerke Rodgau gehen einen neuen Weg gegen überfüllte öffentliche Papierkörbe: Der "Econ Top" hat eine Presse und eine Photovoltaikanlage.mehr...
Hildesheimerin gewinnt EU-Award bei der „Europäischen Woche der Abfallvermeidung“. Ihr Projekt dreht sich um den „gelben Sack“.mehr...
Chance für mehr Ressourcenschutz und Bürgerfreundlichkeit sei nicht genutzt worden, beklagt der Verband.mehr...
Die Landeshauptstadt Stuttgart will das Wassernetz zurückkaufen, doch EnBW und Stadt hadern bei der Preisfindung. Das Gericht sieht einen Zielkorridor bei etwa 280 Mio. Euro.mehr...
Verbände der Wasserwirtschaft fordern Nachschärfungen am Referentenentwurf für eine Stoffstrombilanzverordnung. Sie soll die Überdüngung eindämmen.mehr...
Die neue "Ableitung von Geringfügigkeitsschwellen für das Grundwasser" ist Pflichtlektüre für Wasserversorger und Entsorger. Aber nicht nur für sie.mehr...
Grundsteinlegung bei einer der größten Batteriefabriken der Welt am 22. Mai 2017 in Kamenz/Lausitz: Kanzlerin Dr. Angela Merkel, Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (links von ihr), Daimler-Chef Dieter Zetsche (Zweiter von links)., Bild: Daimler
Der älteste Autobauer der Welt hat den Grundstein gelegt für eine zweite Batterienfabrik – in Deutschland. Er setzt damit weiter ernsthaft auf E-Mobilität.mehr...
Stadtwerke erhalten als eine der ersten Mittel aus dem 300-Millionen-Euro-Programm des Bundesverkehrsministeriums für Ladeinfrastruktur.mehr...
Am 1. September tritt das Carsharinggesetz in Kraft. Es fördert auch die Vernetzung mit dem ÖPNV.mehr...

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

8

Gigawatt betrug die Leistung der deutschen Kohlekraftwerke am 2. Mai von 15 bis 16 Uhr. Dieses Allzeit-Minimum ermöglichten laut Agora Energiewende die erneuerbaren Energien, die in der Spitze 85 Prozent des Bedarfs abdeckten