Smart City / Energy

Stromnetz Berlin will Integration der E-Mobilität testen

Das Stromnetz Berlin will das gesteuerte Laden von Elektroautos nach Paragraph 14a des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende testen. Dafür sucht der Netzbetreiber nun freiwillige Kunden.
02.09.2019

Künftig werden wohl immer mehr Privathaushalte über Ladeinfrastruktur verfügen.

Der Verteilnetzbetreiber Stromnetz Berlin will die Integration von E-Autos in sein Netz testen. In einem Pilotprojekt soll mit freiwilligen Kunden das gesteuerte Laden und das daraus resultierende Verhalten der Fahrzeuge und Wallboxen analysiert werden, teilte das Unternehmen der ZfK mit. Dabei werden die Nutzbarkeit des Tarifs nach §14a, die Belastung des Hausanschlusses sowie die verschiedenen Elektrofahrzeuge und Wallboxen untersucht. Außerdem sollen die Installationskosten evaluiert werden.

Zum Installationsumfang des Pilotprojektes soll die Ladebox, die Konfiguration des Backends sowie die…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In