E-Mobilität

Flexibilität und Netzstabilität: Neues Ladesystem für E-Autos

Ein von Eaton und Green Motion entwickeltes neues kombiniertes Speicher-Lade-System für E-Autos verspricht größtmögliche Flexibilität bei gleichzeitiger Stabilität des Netzes.
09.01.2020

Ohne eine funktionierende Ladeinfrastruktur kann die Verkehrswende nicht gelingen.

Eaton und Green Motion stellen ein kombiniertes Speicher-Lade-System für E-Autos bereit, das es Gebäudebesitzern ermöglichen soll, die benötigte Anzahl an Ladestationen bereitzustellen, ohne die Netzstabilität zu gefährden. Die Lösung kann sowohl an das öffentliche Stromnetz als auch an eigene Solarmodule angeschlossen werden.

Auch in Spitzenlastzeiten soll die Stromversorgung für die Gebäude dank des integrierten Speichers zuverlässig und stabil bleiben, versprechen die Hersteller. Durch die Zwischenspeicherung in Batterien lasse sich die selbst produzierte Solarenergie auch abends oder nachts…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In