E-Mobilität

Neue Schnelllader für Hamburger Taxis

Die Verkehrsbehörde der Hansestadt und die Hamburger Energiewerke elektrifizieren das Taxi-Gewerbe.
19.06.2024

Die neue Taxi-Schnellladesäule im Hamburger Stadtteil Hammerbrook

Die Hamburger Energiewerke (HEnW) haben zwei weitere Schnellladesäulen für Taxis in Betrieb genommen. In den Stadtteilen Hammerbrook und Eilbek können Taxis mit bis zu 150 Kilowatt Strom tanken. Damit sind derzeit sechs Taxiladestationen der HEnW in Betrieb.

Die neuen Taxischnellladesäulen wurden von der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) im Rahmen des Projekts Zukunftstaxi gefördert. Ziel des Projekts ist es, die Elektrifizierung des Taxigewerbes in Hamburg voranzutreiben und einen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu leisten.

Taxis können auch in äußeren Stadtteilen präsent sein

„Die Elektrifizierung des Hamburger Taxigewerbes ist ein zentraler Bestandteil auf dem Weg zu einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Mobilität“, sagt Verkehrssenator Anjes Tjarks. „Mit unserem Erfolgsprojekt Zukunftstaxi fördern wir den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur und schaffen mit neuen Schnellladesäulen ein bedarfsgerechtes Angebot. In Hammerbrook und Eilbek kann ein E-Taxi jetzt in nur 30 Minuten auf bis zu 80 Prozent aufgeladen werden. Das bietet vielen Taxifahrerinnen und Taxifahrern die Möglichkeit, auch in den äußeren Stadtteilen präsent zu sein.“ Mittlerweile seien 670 E-Taxis auf Hamburgs Straßen unterwegs.
 
„Als städtischer Energieversorger treiben wir auch die Hamburger Mobilitätswende voran“, betont Michael Prinz, Geschäftsführer der Hamburger Energiewerke. Die zunehmende Zahl der Taxischnelllader sei „ein schönes Beispiel für die wachsende Ladeinfrastruktur in unserer Stadt“. Allein an der neuen Ladesäule am Großneumarkt, die Ende März eingerichtet wurde, haben Taxis bereits 600 Mal ihre Batterien aufgeladen.

Seit Beginn des Jahres sind die HEnW mit ihrer Tochtergesellschaft HEnW Mobil auch für die städtische Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum zuständig. Bis 2024 errichtet HEnW Mobil nach eigenen Angaben 200 neue Ladepunkte. (wa)