E-Mobilität

VW plant E-Auto für unter 20.000 Euro

Bis 2024 will der Autohersteller ein E-Citycar auf den Markt bringen. Vor der großen Elektrooffensive räumt VW aber noch die Lager: Der e-Golf wird laut Studien aktuell mit hohen Abschlägen in den Markt gedrückt.
13.10.2019

"Wir sehen Mobilität als Bürgerrecht, sie muss erschwinglich sein," sagt VW-Chef Herbert Diess.

Der Autobauer VW will binnen fünf Jahren mit einer neuen Baureihe günstiger Elektroautos möglichst viele Kunden erreichen. "Wir sehen Mobilität als Bürgerrecht, sie muss erschwinglich sein – und das ist auch eine Aufgabe von Volkswagen", sagte VW-Vorstandschef Herbert Diess der "Automobilwoche". VW-Chefstratege Michael Jost sagte dem Magazin, das Unternehmen arbeite an einem E-Citycar, das weniger als 20.000 Euro kosten solle. "Wir wollen ein solches Fahrzeug 2023/2024 auf den Markt bringen." Als Reichweite dürften demnach 220 bis 250 Kilometer genügen.

E-Modell ID.3 ab Frühjahr im Handel

Zunäc…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In