ÖPNV

Wasserstoffbusse für Gummersbach

15 Brennstoffzellen-Busse liefert Hersteller Solaris an die Oberbergische Verkehrsgesellschaft.
17.06.2024

Der Wasserstoffbus Solaris Urbino 12 Hydrogen

Bushersteller Solaris Bus & Coach hat einen Auftrag aus Gummersbach für Wasserstoffbusse erhalten. 15 wasserstoffbetriebene „Urbino 12 hydrogen“-Busse sollen 2025 an die Oberbergische Verkehrsgesellschaft (OVAG) ausgeliefert werden.

Die Fahrzeuge sind mit Brennstoffzellen mit einer Gesamtleistung von 70 kW ausgestattet. Zusätzlich werden Traktionsbatterien verbaut, die die Brennstoffzelle bei Spitzenstrombedarf unterstützen. Als Antriebseinheit der Fahrzeuge dient ein 160 kW starker zentraler Elektromotor.

Reichweite deckt die OVAG-Umläufe gut ab

Die Busse werden mit einer Wärmepumpe beheizt. Die Reichweite einer Tankfüllung decke mit rund 350 Kilometern die meisten der OVAG-typischen Fahrzeugumläufe sehr gut ab, heißt es bei der Verkehrsgesellschaft.

Stationiert werden die Busse auf dem Betriebshof in Wipperfürth-Hämmern. Der dortige Betriebshof habe mit derzeit 25 Bussen, die dort beheimatet sind, eine ideale Größe, um in einem überschaubaren Zeitraum vollständig auf den Wasserstoff-Betrieb umgestellt zu werden.

Betankt werden die Busse zunächst über eine mobile Tankstellenlösung. Der französische Gase-Hersteller Air Liquide liefert den Wasserstoff in Trailern an. In Kürze soll die Ausschreibung für den Bau und Betrieb einer stationären Wasserstofftankstelle starten. Sie soll voraussichtlich 2026 in Betrieb genommen werden. (wa)