IT

Kunden tracken – auch ohne CRM-System

Mit dem "kontakttracker" lassen sich Kunden qualitativ und quantitativ erfassen. Entwickelt wurde die Software-as-a-Service Lösung von den Stadtwerken Brandenburg und der "Projekt: Unternehmensberatung".
23.04.2020

Den Kunden stets im Blick: Mit der Lösung lässt sich das Kundenverhalten besser nachvollziehen.

Die Stadtwerke Brandenburg an der Havel (StWB) haben mit der "Projekt: Unternehmensberatung" die Lösung „kontakttracker“ 2019 entwickelt. Der Kommunalversorger setzt die Software bereits seit mehreren Monaten im Produktivbetrieb ein.

Damit lassen sich die Kundenkontakte qualitativ und quantitativ online erfassen, unabhängig davon, ob bereits ein CRM-System eingesetzt wird. Analysiert werden könne damit, wie viele Kontakte zu welchen Themen im Unternehmen eingehen und wie die Mitarbeiter eingeplant werden müssen, um trotz des veränderten Anfrageaufkommens einen schnellen und gut funktionierenden…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In