Gas

DUH: Gasnetzplanung an Klimazielen ausrichten

Die Deutsche Umwelthilfe kritisiert, dass der Klimaschutz beim Ausbau der Gasinfrastruktur ausgeblendet werde. Fossile Vorhaben sollten sofort gestoppt werden, die Zukunft gehöre grünen Gasen wie dem Wasserstoff.
16.12.2020

Fossil oder grün - das ist die Frage beim Gasnetz.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) schaltet sich mit einem umfangreichen Positionspapier in die Debatte über den Um- und Ausbau der Strom- und Gasnetzinfrastruktur ein. Es liegt der ZfK vorab vor. Wie Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH, in einem Pressegespräch betonte, müsse der Netzausbau sich zwingend an der Erreichung der Klimaziele orientieren. Insbesondere bei den Gasnetzen sei das aktuell noch nicht der Fall.

Das Gasnetz spiele bei der Energiewende bisher kaum eine Rolle – obwohl die Zukunft nach Überzeugung der DUH den grünen Gasen gehöre. „Wir müssen raus aus dem fossilen…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In