Strom

Windausschreibung mit bestem Ergebnis des Jahres

Nach deutlich unterzeichneten Ausschreibungen in den vergangenen Monaten gibt es zum Jahresende Hoffnung für den Windausbau in Deutschland.
20.12.2019

Zum ersten Mal in diesem Jahr war eine Windausschreibung nicht unterzeichnet, Entwarnung gibt es aus Sicht der Branchenverbände dennoch nicht.

Die letzte Ausschreibung in diesem Jahr endete mit einer echten Überraschung. Die Gebotsrunde war mit insgesamt 76 eingereichten Geboten und einem Umfang von fast 686 MW zum ersten Mal in diesem Jahr leicht überzeichnet. Ausgeschrieben waren zum Gebotstermin 1. Dezember 500 MW.

Ein Ergebnis, das in keinem Vergleich zu der Ausschreibungsrunde im Oktober steht. Damals waren 675 MW ausgeschrieben und lediglich 204 MW wurden von Bietern eingereicht. Ähnlich gravierend verhielten sich Angebot und Nachfrage bei den vier anderen Gebotsterminen seit Januar 2019.

Bürgerenergie greift in Bayern an

Aktuel…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In