E-Mobilität

Ionity legt beim Ladesäulen-Bau kräftig zu

Ladestationenbetreiber kündigt "eine Menge neuer Baustellen" für die kommenden Tage an.
21.03.2019

Der Ladestationenbetreiber Ionity erwartet in den kommenden Wochen einen deutlichen Schub beim Ausbau seines Netzes. "In den nächsten 30 Tagen werden wir eine Menge neue Baustellen sehen", sagte Ionity-Chef Michael Hajesch. Es gehe um etwa 20 bis 30 Stationen, zudem bewege sich der Ausbau jetzt stärker in Richtung Süd- und Südosteuropa. Ionity, ein Gemeinschaftsunternehmen von BMW, Daimler, Ford und VW, will bis Ende kommenden Jahres 400 Ladestationen für Elektroautos entlang von Autobahnen in 23 Ländern in Europa aufbauen. Derzeit sind laut Hajesch 63 in Betrieb.

In jedem Land andere Regeln

"W…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In