Nachrichten

Hacke: "Wir stellen uns auf eine erhöhte Komplexität bei den Finanzierungen ein"

Mit Blick auf künftige Investitionsherausforderungen sollten Stadtwerke gegenüber Kommunen auch unbeliebte Themen, wie Gewinnthesaurierung diskutieren, sagt DKB-Vorstand Tilo Hacke. Er erwartet eine Zunahme privat finanzierter Infrastrukturprojekte.
07.06.2023

Er muss Geld anlegen, einiges davon bei den Stadtwerken: Tilo Hacke ist Mitglied des Vorstands der DKB.

Herr Hacke, die Investitionsherausforderungen für die Kommunalwirtschaft im Zuge der Energiewende sind immens. Wie herausfordernd ist die Finanzierung dieses Mammutprojekts aus Sicht der Banken und reicht dafür der bestehende, konventionelle Finanzierungsmix aus?

Auf dem Weg zur Klimaneutralität und den Klimazielen 2030 werden massive Investitionen nötig sein. Für Stadtwerke und kommunale Unternehmen aus den Bereichen Energie, Abfall, Verkehr und (Ab)Wasser liegt der Investitionsbedarf bis 2030 nach unseren aktuellen Schätzungen bei 500 bis 600 Milliarden Euro.

Das meiste Geld wird für die…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In