Nachrichten

"Richtiges Krisenmanagement nimmt vielen Menschen die Unsicherheit"

Interview mit Eduard Sudheimer, Geschäftsführer Alliander Netz Heinsberg. Der Kreis Heinsberg ist von dem Virus in Deutschland besonders betroffen. Wie der Netzbetreiber mit der Situation umgeht:
07.04.2020

"Derzeit hat die Pandemie unser operatives Geschäft kaum beeinträchtigt. Sollte jedoch die Situation weiter andauern, dann könnten wir angestrebte Projekte und Dienstleistungen nicht mehr im erhofften Maße realisieren", sagt Eduard Sudheimer, Geschäftsführer von Alliander Netz Heinsberg.

Herr Sudheimer, vor allem der Kreis Heinsberg ist von der Corona-Krise bundesweit betroffen. Wie fing das alles an?
Eduard Sudheimer: Am 25. Februar gab es in der benachbarten Gemeinde die erste infizierte Person. Bereits am 26. Februar haben wir eine Krisensitzung einberufen und erste Hygienemaßnahmen beschlossen, denn die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Danach wurden die Notfallpläne eingeleitet.

Hatten Sie bereits einen Covid-19-Fall?
Seit dem Auftreten der ersten Corona Fälle in Heinsberg ist bisher glücklicherweise nur eine Mitarbeiterin an dem…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In