Smart City / Energy

Abwärme aus Rechenzentren – MVV unterstützt "Bytes 2 Heat"

Die Plattform bringt Partner aus Energiewirtschaft und Forschung zusammen. Welche Effizienz-Potenziale in Rechenzentren stecken.
21.05.2021

Der Mannheimer Energieversorger MVV unterstützt die Plattform "Bytes 2 Heat", um Rechenzentren noch effizienter und klimafreundlicher zu machen.

Für die digitale Transformation braucht es moderne und leistungsfähige Rechenzentren, die einen hohen Energiebedarf haben. Dementsprechend groß ist auch das Energieeffizienz-Potenzial von Rechenzentren, wie die MVV aus Mannheim mitteilen.

Demnach sollen mit der Plattform "Bytes 2 Heat" Lösungstools entwickelt werden, die den Betrieb bestehender und neuer Rechenzentren möglichst energieeffizient gestalten. Ziel ist es, die dort anfallende Abwärme im Wärmesektor nutzbar zu machen.

Neue Lösungen dank Vernetzung

Projektpartner von "Bytes 2 Heat" sind die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF), das Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) der Universität Stuttgart und die Innovative WärmeNetze (IWN). Die MVV ist mit seinen Tochterunternehmen BFE Institut für Energie und Umwelt und der Data Center Group beteiligt. Gefördert wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Im Rahmen der neuen Plattform sollen Lösungsansätzen entwickelt werden, mit denen die richtigen Partner zur Abwärmenutzung vernetzt werden. Das betrifft insbesondere Betreiber von Rechenzentren, Vermieter und Unternehmen mit Raum- und Prozesswärmebedarf, Energieversorger, Kommunen und Anbieter von Effizienzlösungen.

MVV bietet Lösung "Hand in Hand" an

BFE und Data Center Group sind Teil der MVV Enamic, die als B2B-Lösungseinheit der MVV Gruppe Energielösungen aus einer Hand anbietet. Zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende ihrer Geschäftskunden hat MVV Enamic ein umfassendes "Lösungshaus" aufgebaut, unter dessen Dach erfahrene Experten unterschiedlicher Fachgebiete Hand in Hand arbeiten, heißt es.

Dazu gehören sowohl die intelligente Beschaffung von Energie zu attraktiven Konditionen als auch eine nachhaltige, dezentrale Energieerzeugung, vernetztes Energiemanagement, Abrechnungsservices, Smart-Metering, E-Mobility, hocheffiziente Rechenzentren und LED-Lösungen sowie Contracting-Angebote. (jk)