Strom

Kohlekraftwerk Mehrum: Wenn der Ausstieg auf Raten erfolgt

Während in Berlin um den Kohleausstieg hart gerungen wird, steht bei Hannover das Kohlekraftwerk Mehrum schon seit dem Frühjahr meist abgeschaltet herum. Das Verstromen ist für den Betreiber unwirtschaftlich. Dennoch bleibt eine Hoffnung.
21.01.2020

Das Kohlekraftwerk Mehrum bei Hannover steht nahezu still. Nur ab und an wird noch Kohle verfeuert. Dahinter steckt ein Kalkühl.

Der Anruf kann jederzeit erfolgen, deshalb ist die Schaltzentrale des Steinkohlekraftwerks Mehrum voll besetzt. Hinter den Monitoren sitzen Experten und überwachen die Zentrale, deren Bau vor mehr als 40 Jahren umgerechnet 500 Mio. Euro verschlang. Auf der Anzeige mit der aktuellen Stromleistung flimmert eine Null. Das Hochfahren aus Kapazitätsgründen im Netz kann kurzfristig erforderlich werden.

Obwohl das Kraftwerk bei Hannover seit dem vergangenen Frühjahr aus wirtschaftlichen Gründen fast durchgängig außer Betrieb ist. Am Montag wurde das Kraftwerk zunächst für eine Woche wieder angefahren,…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In