Wärme

Bundesregierung fördert Ölheizungen mit vielen Millionen Euro

In der Klimaschutz-Debatte ist immer wieder auch von Abwrackprämien für Ölheizungen die Rede – doch der Bund hat in den vergangenen Jahren das Heizen mit Öl kräftig gefördert.
24.08.2019

Im Klimakabinett der Bundesregierung wird derzeit darüber diskutiert, das Heizen mit Öl und Erdgas über die Energiesteuern zu verteuern.

Wie das Wirtschaftsministerium auf Anfrage der Grünen auflistete, wurden alleine im vergangenen Jahr 17.400 Ölheizungen über Kredite oder Zuschüsse subventioniert. Die Zuschüsse hatten einen Umfang von 40 Mio. Euro, das Volumen der geförderten Kredite lag bei 74 Mio. Euro. Auch im ersten Halbjahr 2019 wurden bereits Zuschüsse von 20 Mio. Euro für 6900 neue Ölheizungen bewilligt. Die Antwort des Ministeriums liegt der Deutschen Presse-Agentur vor.

"Die Bundesregierung bezuschusst nach wie vor neue Öl- und Gasheizungen mit hunderten von Steuermillionen", sagte die energiepolitische Sprecherin der…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In