Deutschland

Herdan: Keine Umlagenbefreiung für Power to Gas

Die Gaswirtschaft möchte gerne verlässlichere Aussagen von der Bundesregierung hören, doch dies ist im Moment schwierig. „Derzeit ist es einfacher zu sagen, was nicht geht“, räumte Thorsten Herdan, Abteilungsleiter für Energiepolitik – Wärme und Effizienz, ein
24.09.2018

Thorsten Herdan, Abteilungsleiter im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Die Gaswirtschaft hat 2018 von gestiegenen CO2-Preisen profitieren können, ist aber noch immer weit von einer tragenden Rolle in der Energiewende entfernt. Auf der Handelsblatt Jahrestagung Gas 2018 in Leipzig kritisierten Branchenvertreter am Montag (24. September) die Bundesregierung, dass derzeit weder auf der europäischen noch auf der nationalen Ebene eine klare Strategie erkennbar sei, um die kurzfristig erschließbaren Potenziale der Gaswirtschaft für die Klimaziele zu aktivieren. So würde ein schneller Umstieg von der Kohleverstromung auf Gaskraftwerke, deren Kapazitäten derzeit nur zu 15…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In