Nachrichten

München: Kohleblock soll definitiv durch Gaskraftwerk ersetzt werden

Die Stadtwerke München haben sich auf eine Alternative festgelegt: Auf dem Gelände des HKW Nord in Unterföhring soll ein Ersatzkraftwerk gebaut werden. Auch eventuelle juristische Auseinandersetzungen nimmt man damit in Kauf.
11.11.2020

Blick auf das Heizkraftwerk München-Nord in der Gemeinde Unterföhring

Bis voraussichtlich 2028 wollen die Stadtwerke München komplett aus der Steinkohleverstromung aussteigen. Als Ersatzlösung für den betroffenen Block im HKW Nord hat sich der Kommunalversorger mittlerweile auf den Bau eines neuen Gaskraftwerks festgelegt, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ).

Das geht aus einer Konzeptstudie hervor, die die Stadtwerke am Dienstag im Wirtschaftsausschuss der Stadt vorgestellt haben. Das Brisante daran: Die neue Anlage soll auf dem Gelände des Heizkraftwerks Nord in der Gemeinde Unterföhring entstehen.

Widerstand in Unterföhring

Laut SZ hatte die Gemeinde aber…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In