Breitband

SWLB erschließen Gewerbegebiete mit Glasfaser

Mit den sechs geplanten Gebieten würden die letzten weißen Flecken in Kornwestheim geschlossen werden.
19.03.2021

Die SWLB schließt sechs Gewerbegebiete in Kornwestheim an.

Die Stadt Kornwestheim verfolgt das Ziel, den Auf- und Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen zur flächendeckenden Breitbandversorgung in den Gewerbegebieten voranzutreiben.  Mit Vertragsunterzeichnung am Freitag steigen die Kommune und Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim in den Aus- und Aufbau der Glasfasernetz-Strukturen ein, wie das kommunale Unternehmen mitteilt.
 

Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim werden beauftragt, den Ausbau und den Betrieb des Glasfasernetzes in den sechs Kornwestheimer Gewerbegebieten (Holzgrund/ Am Wasserturm/ Am Moldengraben/ Wilkin-Areal/ Kreidler sowie Ost-Enzstraße) übernehmen. Baustart für das Highspeed-Netz ist schon im April 2021. Bis Anfang 2022 wird die SWLB die genannten Gebiete mit dem schnellen Glasfasernetz überspannen. Die Arbeiten für die Leitungslegung werden fast ausschließlich im Gehweg stattfinden. Längere Abschnitte erfolgen über das so genannte Spülbohrverfahren. Laut Oberbürgermeisterin Ursula Keck würden mit den Ausbaumaßnahmen die "letzten weißen Flecken" in Kornwestheim durch den Aufbau der Glasfaser-Infrastruktur beseitigt. Das Ausbauprojekt wird von der Bundesregierung gefördert. (gun)