Gas

Gaspreise sinken – Preisrisiken bleiben hoch

Die Gasmärkte reagieren diese Woche aufgrund der schwächeren Fundamentaldaten mit dem erwarteten Preisrückgang.
22.12.2022

Joachim Endress ist Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Ganexo, das sich auf Fragen des Gasmarkts spezialisiert hat.

 

Für die nächsten Tage bis Weihnachten werden in Deutschland Tagesmittel bis 7° C erwartet und damit etwa 4-5 Grad über der saisonalen Norm liegen. Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat dementsprechend den Indikator Temperaturprognose auf „stabil“ zurückgestuft.

BNetzA mahnt höhere Einsparungen an

Der Indikator der BNetzA „Gasverbrauch temperaturbereinigt“ steht immer noch auf kritisch. Der Gasverbrauch in Deutschland ist zuletzt zwar wieder unter 4.000 GWh/Tag gefallen, dennoch fallen die Einsparungen im laufenden Monat in Höhe von 7 Prozent gegenüber dem Fünfjahresmittel deutlich geringer aus,…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In