Gas

Mainz plant Wasserstoff-Großprojekt

In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt soll H2 im großen Stil erzeugt und auch gleich die passende Infrastruktur für Verkehr und Industrie aufgebaut werden. Das Projekt steht und fällt mit einer entsprechenden Förderung.
12.03.2021

Mainz will einen Elektrolyseur errichten und plant dazu auch gleich das passende Verteilnetz.

Die Mainzer Stadtwerke planen gemeinsam mit der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG (KMW) die Erzeugung von Wasserstoff. Neben einem 25 MW starken Elektrolyseur ist auch ein Verteilnetz in Planung. Nun geht es um eine Förderzusage durch das BMWi.

Das geplante Wasserstoff-Netz soll etwa fünf Kilometer vom Industriegebiet auf der Ingelheimer Aue bis zum Hauptbahnhof verlaufen. So sollen Industriekunden wie auch die Mainzer Mobilität versorgt werden, wenn sie in den kommenden Jahren stärker auf das Hydrogen setzen. Zusätzlich können bestehende Versorger ihren grünen Wasserstoff unkompliziert in das neue…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In