Gas

Neugründung: Evety will Weg in die Wasserstoffwirtschaft ebnen

Mit einem neu gegründeten Beratungsunternehmen wollen OGE, TÜV Süd und Horváth & Partners dem Wasserstoff zum Durchbruch verhelfen. Der Projektentwicker Evety will den Kunden ein Rundumpaket bieten - und drängt auf zügiges Handeln der Politik.
26.05.2020

v.l.n.r.: Jörg Bergmann (OGE), Reiner Block (TÜV Süd), Michael Kieninger (Horváth & Partners),

Klaus Altfeld (Evety) und Alexander Land (OGE)

Der Gasnetzbetreiber OGE, der TÜV Süd und die Unternehmensberatung Horváth und Partners wollen den Weg in eine Wasserstoffwirtschaft ebnen. Sie haben dazu ein neues Unternehmen gegründet, das die Kompetenzen der drei Partner bündeln soll. Evety, so der Name der Gemeinschaftsfirma, soll Lösungen für die Anwendung von Wasserstoffentwicklungen anbieten. Ziel sei es, Wasserstoff für die Wirtschaft zu erschließen, grüne Energie voranzubringen und sektorenübergreifend die Dekarbonisierung zu fördern, betonte OGE-Chef Jörg Bergmann bei einer digitalen Pressekonferenz.

Mit der Neugründung verfolgen die…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In