Strom

"Die Stromversorgung in Deutschland ist sehr sicher"

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BBK) warnte jüngst in den Medien vor Blackouts in Deutschland. Die ZfK fragte bei BBK-Präsident Christoph Unger nach.
20.08.2019

"Es ist davon auszugehen, dass der Klimawandel das Auftreten extremer Wetterereignisse beeinflusst", sagt BBK-Präsident Christoph Unger.

Herr Unger, Sie warnen in einem Interview, dass sich die Bevölkerung besser auf Blackouts einstellen muss. Gibt es konkrete Hinweise, dass die Gefahr hier größer geworden ist?
Die Stromversorgung in Deutschland ist sehr sicher. So lag die durchschnittliche Versorgungsunterbrechung je angeschlossenem Letztverbraucher 2018 bei etwa 15 Minuten. Dennoch sind großräumige und langandauernde Stromausfälle möglich und müssen aufgrund der weitreichenden und katastrophalen Folgen in Rahmen der Notfallplanung als plausibles Szenario berücksichtigt werden. Der Bericht des Ausschusses für Bildung, Forschung…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In