Strom

Stadtwerke lieben digitalen Handel mit Envia M

Fast zwei Jahre nach dem Start zieht der Chemnitzer Regionalversorger eine positive Bilanz von "E-Sales": 60 ostdeutsche Stadtwerke sind dabei. Und ein Beschaffungsprozess ist weiter vereinfacht worden.
25.02.2019

Die Unternehmenszentrale der Innogy-Regionalgesellschaft Envia M in Chemnitz

Der Chemnitzer Regionalversorger Envia M feiert mit seiner volldigitalen Handelsplattform "E-Sales" Erfolge bei ostdeutschen Stadtwerken. Rund 60 nutzen sie bereits bei der Beschaffung von Strom und Gas über die Innogy-Tochter, auch von außerhalb des traditionellen Versorgungsgebiets, teilte Envia M am Montag im ZfK-Gespräch mit. Seit dem Launch im Mai 2017 sind demnach in mehr als 8000 Einzelabschlüssen 3 Mrd. kWh verkauft und von Stadtwerken angekauft worden. Der Schwerpunkt liege auf "kleinen und mittleren Stadtwerken". Sie führten bei Gas zumeist einen eigenen Bilanzkreis, bei Strom etwa…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In